Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Permakultur auf der Dachterrasse

Mein großer Traum ist es eines Tages einen eigenen Permakulturgarten zu besitzen. Da ich leider keine große Gartenfläche zur Verfügung habe, sondern nur meine Dachterrasse, versuche ich wo möglich Elemente der Permakultur einfließen zu lassen. Wie man Permakultur-Prinzipien ganz einfach auch auf Balkon und Terrasse umsetzen kann, habe ich in diesem Beitrag für Euch zusammengestellt.

Permakultur auf der Dachterrasse weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kästen, Kisten, Kübel: über geeignete Pflanzgefäße.

Wenn man keinen Garten hat und seine Pflanzen nicht einfach in die Erde setzen kann, braucht man geeignete Gefäße. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt – hauptsache es handelt sich um Irgendetwas, dass man mit Erde befüllen kann.

Kästen, Kisten, Kübel: über geeignete Pflanzgefäße. weiterlesen
Veröffentlicht am 7 Kommentare

Kompostieren ohne Garten – der Regenwurmkomposter

In der Stadt in der ich lebe, gibt es skandalöser Weise keine Biotonne! Das heißt wertvolle Pflanzen- und Gemüseabfälle landen einfach im Restmüll. Ich halte das für eine riesen Verschwendung und habe mir deshalb vor ca. einem Jahr einen Regenwurmkomposter zugelegt. In diesem kann man auch ohne Garten seine Gemüseabfälle zu eigenem Kompost verarbeiten. Das hat zum einen den Vorteil, dass Lebensmittelabfälle nicht in der Tonne landen und zum anderen erspart man sich das Kaufen und transportieren von teurem, in Plastik verpackten Kompost aus dem Baumarkt.

Kompostieren ohne Garten – der Regenwurmkomposter weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Gärtnern als politisches Statement

Eines unserer größten gesellschaftlichen Probleme ist die konventionelle Landwirtschaft.

  • Durch den Einsatz von Düngemitteln wird unser Grundwasser verseucht,
  • Pestizide verursachen Artensterben,
  • Monokulturen laugen unsere Böden aus und machen sie unfruchtbar.
  • Obst und Gemüse wird zu jeder Jahreszeit um die ganze Welt transportiert, z.B. werden Blaubeeren aus Chile eingefolgen, damit wir im Winter nicht auf diesen Genuss verzichten müssen. Durch diesen Tranport-Irrsinn entstehen Unmengen an klimaschädlichen Emissionen.
  • Auf der ganzen Welt, auch in Europa werden Menschen in Notlagen ausgebeutet, um billige Lebensmittel für die großen Supermarktketten zu produzieren.
  • Die Artenvielfalt schrumpft, weil nur wenige Gemüssorten den gewünschten Ertrag bringen oder viele Pflanzen nicht dem Chemiecocktail in Form von Pestiziden standhalten.
  • Und das Schlimmste dabei: ein Drittel der auf Kosten unserer Umwelt produzierten Lebensmittel landet am Ende im Müll! Da werden Blaubeeren unter Einsatz von Pestiziden erzeugt, in Plastik verpackt, und um die ganze Welt geflogen, damit wir sie hier wegschmeißen…
Gärtnern als politisches Statement weiterlesen
Veröffentlicht am 2 Kommentare

Rezept für hausgemachte Sweet Chili Soße

Eine meiner Lieblingspflanzen ist Lila Luzi. Diese Chilisorte ist nicht nur äußerst dekorativ, sondern sie ist auch noch sehr robust, pflegeleicht und bringt auch auf dem Balkon oder der Dachterrasse einen beachtlichen Ertrag! Aus seiner Chiliernte kann man dann diese köstliche Sweet Chili Sauce zaubern - zum Rezept.
Rezept für hausgemachte Sweet Chili Soße weiterlesen