Koriander Bio Saatgut

Kaufe unser Koriander Bio Saatgut und ernte jederzeit frische Korianderblätter vom Balkon.

Der kleinfruchtige Koriander (Coriandrum sativum) bildet weniger kleiner Samenkörner, dafür aber mehr Blattmasse aus. Dadurch können die Blätter mehrfach geerntet und eine höhere Erntemenge erzielt werden.

3,49 

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Vorrätig

Kaufe unser Koriander Bio Saatgut und ernte jederzeit frische Korianderblätter vom Balkon.

Der kleinfruchtige Koriander (Coriandrum sativum) bildet weniger kleiner Samenkörner, dafür aber mehr Blattmasse aus. Dadurch können die Blätter mehrfach geerntet und eine höhere Erntemenge erzielt werden.

 

Aussaat: März – Mai & Juli – September

Ernte: Mai – April des Folgejahres

Inhalt: Ein Saatgutpäckchen enthält 2 g Koriander Bio Samen. Das ist ausreichend, um 25 Balkonkästen zu bepflanzen.

Koriander Aussaat & Pflege:

Die Koriandersamen säst Du am besten von März bis Mai oder zwischen Juli und September aus. Bei einer Aussaat nach Juni wird die Blütenbildung verhindert. Nach Juli ausgesäter Koriander kann auch überwintert werden, denn er ist bis -10°C frostverträglich.

Bedecke die Samenkörner 1 cm mit Erde und halte sie gleichmäßig feucht. Bei einer Bodentemperatur von 5 – 25°C solltest Du nach 14 bis 21 Tagen die ersten Keimlinge entdecken.

Wenn Du die Pflänzchen zu dicht gesät hast, solltest Du sie auf einen Abstand von 10 cm vereinzeln. Dieser Pflanzabstand ist notwendig, damit Deine Pflanzen ausreichend Platz zum Wachsen haben.

Am besten gedeiht Koriander in einem Topf ab 3 Litern Größe und an einem halbschattigen Standort.

In einer nährstoffreichen, durchlässigen Gartenerde ist der Koriander gut aufgehoben und benötigt keine zusätzliche Düngung.

Koriander Mischkultur:

☹ Koriander gehört zu der Pflanzenfamilie der Doldenblütler und sollten nicht mit Pflanzen der gleichen Familie kombiniert werden. Dazu gehören u.a. Karotten, Dill und Petersilie.

😊 Geeignete Pflanzpartner sind z.B. Gurke, Brokkoli, Asia-Salate oder Lauchzwiebeln.

Koriander richtig ernten:

Wenn sich Dein Koriander wohlfühlt, kannst Du ihn zwischen Mai und bei Überwinterung bis April des Folgejahres ernten. Damit Du mehrfach frische Korianderblätter schneiden kannst, solltest Du immer ca. 10 cm der Pflanze stehen lassen. So hat sie genug Kraft um wieder neu auszutreiben.

Wenn es dem Koriander zu heiß wird, fängt er an zu blühen. Dann steckt die Pflanze ihre Energie in die Blütenproduktion und bildet kaum noch Blattmasse aus. Aber auch die Korianderblüten sind essbar und ein tolle Salat-Deko. Auch die Koraindersamen können gegessen werden und sind ein tolles gewürz. Probier doch mal die jungen, grünen Samen (“Korianderbeeren”) als Zutat in Currys und Co. aus.

Wenn Du den Koriander blühen lässt und die Samen nicht aufisst, kannst Du sie ausreifen lassen, bis sie eine braune, harte Hülle haben. Dann kannst Du sie ernten und im nächsten Jahr gezielt wieder aussäe. Denn bei uns gibt es nur samenfestes (nachbaufähiges) Saatgut zu kaufen.

Koriander Gesundheit

Koriander enthält die Vitamin A, E und K, sowie die Mineralien Mangan und Magnesium. Die Ätherischen Öle im Koriander können Bauschmerzen und Blähungen lindern. Die enthaltenen Antioxidantien schützen unsere Zellen vor vorzeitigen Alterungsprozessen.

Frische Korianderblätter enthalten mehr wertvolle Inhaltsstoffe als die getrockneten Samen.

 

Kaufe jetzt Dein Koriander Bio Saatgut und genieße jederzeit frische Blätter aus eigenem Anbau.

 

Du hast Fragen zum Produkt? Dann schreib uns über das Kontaktformular.

Gewicht 0,01 kg
Größe 35 × 25 × 2 cm

Jetzt abonnieren

Hol Dir mit unserer Gourmet-Gemüse-Box mehr Geschmack, Vitamine und Nachhaltigkeit auf Deinen Teller. Schließe jetzt Dein 6 Monate Gemüse-Abo von der Stadtfarm Erfurt ab (von Juni bis November).