Spinat

3,25 

Radieschen – der Klassiker in jedem Gemüsegarten. Brauchen nicht viel Platz und Pflege und können schon nach wenigen Wochen geerntet werden. Diese Sorte „French Breakfast“ schmeckt nicht nur gut, sondern überzeugt auch optisch durch die längliche Form und weiße Spitze – ein Hingucker auf jedem Frühstückstisch.

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Vorrätig

Beschreibung

Das allseits bekannte Blattgemüse kann einfach angebaut und vielseitig verwendet werden. An windgeschützten Standorten hält er bis zu -10°C Frost stand und stellt damit eine ideale Vor- und Nachkultur dar.

Aussaat:

März – April  oder
August – September

Ernte:

April – Mai oder
September – März

Inhalt: 10g

Aussaat & Pflege:

Spinatsamen sollten etwa 2 – 3 cm dick mit Erde bedeckt, gut angedrückt und feucht gehalten werden. Bei 12°C keimt Spinat nach acht bis zehn Tagen.

Spinat bevorzugt humose, durchlässige Böden und benötigt min. 30 cm tiefe Pflanzgefäße, da er tiefe Wurzeln bildet. Am besten wächst Spinat, wenn vor der Aussaat etwas Kompost in die Erde eingearbeitet wurde. Gedüngt werden sollte während des Wachstums nicht. Bei übermäßigem Stickstoffangebot besteht die Gefahr das Spinat gesundheitsschädliches Nitrat in den Blättern einlagert.

Über die großen Blätter verdunstet viel Feuchtigkeit, deshalb sollte er regelmäßig gegossen werden. Als Standort ist Halbschatten ideal.

Der Anbau von Spinat eignet sich vor allem im Frühling und Herbst. Im Sommer ist es ihm zu heiß und der Spinat schießt schnell in Blüte, die Blätter werden dann bitter und sind kein Genuss mehr.

Spinat hält an windgeschützten Orten bis zu -10°C stand und kann deshalb auch über die Wintermonate im Freien bleiben. Die letzte Aussaat Ende September kann dann bis März geerntet werden.

Mischkultur:

Gute Mischkulturenpartner sind Erdbeeren, Zwiebeln, Kohlgewächse und Erbsen.

Vermeiden sollte man die Pflanzpartnerschaft mit Mais, Mangold und roter Beete.

Da Spinat mit seinen Wurzeln den Boden lockert, kann er auch gezielt zur Bodenverbesserung als Vorkultur eingesetzt werden. Die in der Erde verbleibenden Saponine fördern außerdem das Wachstum von Folgekulturen.

Früchte & Ernte:

Nach 6 – 8 Wochen können die ersten Spinatblätter geerntet werden. Der Spinat treibt immer wieder nach, sodass mehrere Ernten möglich sind.

Beim Anbau im Sommer kann sich schädliche Oxalsäure in den Blättern anreichern. Durch kochen und die Zubereitung mit Milchprodukten wird diese unschädlich gemacht.

Gesundheit

Entgegen weit verbreiteter Meinungen enthält Spinat nicht ganz so viel Eisen, wie lange gedacht.

Dafür punktet er mit reichlich Calcium, Magnesium, Phosphor, Kalium, Kupfer und Jod, Beta-Carotin, Vitamin C, sowie B-Vitaminen und ist ein Rundumlieferant wichtiger Mineralstoffe.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.01 kg
Größe 35 × 25 × 2 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Spinat“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.