Alles blüht

Um diese Jahreszeit kommt man ja kaum zum schreiben, weil ständig was zu tun ist da draußen! Oder weil man das gute Wetter nutzt, um die selbstgeschaffene Oase zu genießen. Alles blüht, wächst, gedeiht! Man muss ernten, gießen, düngen, Schädlinge bekämpfen, beschneiden und festbinden. Aber noch macht es Spaß und spätestens wenn das selbstgezogene Gemüse … Weiterlesen Alles blüht

Auswilderung

Es war bereits Mitte April so traumhaftes, sommerliches Wetter, dass ich es gewagt habe bereits einige Pflanzen nach Draußen umzusiedeln. Da der Platz auf dem Fensterbrett auch langsam knapp wurde, war es höchste Zeit den Pflanzenumzug einzuleiten. Eigentlich dürfen Kürbis, Zucchini und Tomate erst nach den Eisheiligen nach draußen. Das heißt nach dem 15. Mai, … Weiterlesen Auswilderung

Kartoffelsack

Speisekartoffeln aus dem Supermarkt einpflanzen? Vor einigen Wochen habe ich meine demonstrativ keimenden Speisekartoffeln begnadigt  und sie statt in den Kochtopf zu werfen ins Fensterbrett gestellt. Dort lagen sie bis vor Kurzem und haben prächtige Keime ausgebildet. Höchste Zeit sie einzupflanzen! Normalerweise braucht man wohl spezielle Pflanzkartoffeln. Keine Ahnung ob das mit den Supermarktknollen überhaupt … Weiterlesen Kartoffelsack

Tomaten mit Sonnenbrand

Was ein wundervolles Wochenende das war! Sonne pur - fast schon sommerlich. Perfekt, um das ganze Wochenende auf der Dachterasse zu werkeln und das grandiose Wetter zu genießen. Sonnenbad für Tomatenpflanzen Ich habe mich so darauf gefreut meine Nase in die Sonne zu halten, da dachte ich mir, werden sich meine Pflanzen sicher auch darüber … Weiterlesen Tomaten mit Sonnenbrand

Einsames Gemüse

Nach 5 Tagen Osertbesuch in der Heimat bin ich endlich wieder zurück und gespannt, wie meine Pflanzen wohl alleine zurecht gekommen sind. Da gerade die kleinen Pflänzcken am Anfang noch sehr empfindlich sind und nicht austrocknen dürfen, habe ich ein paar Vorkehrungen getroffen. Pflanzen für längere Abwesenheit präparieren Alle haben natürich nochmal reichlich zu Trinken … Weiterlesen Einsames Gemüse

Fensterbrettrundgang…

Sooo, inzwischen sind meine Fensterbrettkapazitäten voll ausgeschöpft. Ich habe so viel ausgesäät, pikiert und umgepflanzt, dass die Plätze mit Tageslichtzugang knapp werden. Immerhin habe ich allein im Wohnzimmer 4 Fenster, die ich für meine Pflanzenaufzucht nutzen kann. Heute gibt es eine kleine Führung durch meine Fensterbretter. Fensterbrett Nummer 1: Vor etwa einer Woche habe ich … Weiterlesen Fensterbrettrundgang…

Die ersten Pflänzchen

Was ein unbeschreibliches Glücksgefühl, wenn man die ersten Pflänzchen wachsen sieht! Bereits am letzten Januar Wochenende hatte ich Tomaten, Auberginen und Chili-Pflanzen ausgesät. Und schon nach einer Woche guckten die ersten Tomatenpflänzchen aus der Erde. Nach zwei Wochen dann bequemten sich auch Chili und Aubergine. Bereits 3 Wochen nach der Aussaat konnte ich die ersten … Weiterlesen Die ersten Pflänzchen

Vorfrühling

Vor lauter Vorfreude auf den Frühling hat mich heut die Pflanzeslust gepackt. Ein paar Sonnenstrahlen und relativ milde Temperaturen haben für ein angenehmes Klima auf meiner Dachterrasse gesorgt. Alle Gemüsesamen, die ich finden konnte und die für eine Aussaat ab März geeignet sind, mussten heute dran glauben. Im Einzelnen waren das Pastinake, Radieschen, Spinat, Frühlingszwiebeln … Weiterlesen Vorfrühling

Erster Samen in der Erde

Am 30. Januar konnte ich es nicht mehr abwarten. Die Sonne schien und ich war shoppen - im Baumarkt! Es gab ein paar Blumenkübel, Gemüseerde, Anzuchterde, ein Foliengewächshaus und ein Miniatur-Anzucht-Gewächshaus fürs Fensterbrett. Anfangs benötige ich lediglich mein Minigewächshaus und etwas Anzuchterde. Anzuchterde ist besonders nährstoffarm und steril. Dadurch wird das Wurzelwachtum der Pfläzchen gefördert … Weiterlesen Erster Samen in der Erde

Mein Block! Mein Dach!

Damit ihr euch eine Vorstellung von der Ausgangssituation machen könnt. Meine Dachterrasse befindet sich auf dem Dach der 7. Etage eines Wohnblockes. Man hat also einen wunderbaren Blick über die ganze Stadt und den Rhein, welcher quasi direkt vor der Tür liegt. Da die Terrasse zu fast allen Seiten offen ist, hat man nahezu ganztägig … Weiterlesen Mein Block! Mein Dach!